Versandkostenfrei ab 29 € Einkaufswert innerhalb von Deutschland || Lieferzeit von 1-3 Werktage

Beeindruckende Fakten zur Edelmanufaktur Montegrappa

Die Geschichte der Schreibfeder ist beinahe so alt wie die Geschichte des Schreibens selbst: Seit jeher benutzen Menschen Gänse- oder Rohrfedern, um ihre Worte mit Tinte zu Papier zu bringen.

Der Füllfederhalter selbst geht zurück bis ins 17./18. Jahrhundert - das erste deutsche Patent wurde 1878 angemeldet. Einen richtigen Hype erlebte das Schreibgerät allerdings erst um 1940, als jeder Haushalt einen Füller besaß, ehe der Kugelschreiber ihn im Alltag verdrängte. Als edle Handarbeit, die der Schreibfüller ursprünglich war, vereinte er Funktionalität und Kunstfertigkeit: Die einzelnen Teile wurden in vielen Arbeitsschritten sorgsam aufeinander abgestimmt, nicht selten waren die Federn aus Gold und die Kolben mit Juwelen verziert. Kein Wunder also, dass Füller auch heute noch bei vielen Sammlern auf der ganzen Welt Anklang finden und als Statussymbol dienen. 

Doch nicht nur Sammler erfreut ein hochwertig produzierter Füller: Gerade in er heutigen Zeit, da hastig getippte E-Mails und SMS zum Standard geworden sind, ist ein handgeschriebener Brief Gold wert und zeigt dem Empfänger seine Wertschätzung. Ob Liebesbrief, Geburtstagsgruß oder freundliche Worte an die Mitarbeiter: Handgeschriebenes verfehlt seine Wirkung nie, so viel steht fest. Handgeschriebene Worte kommen von Herzen, sind bewusst gewählt und weitaus persönlicher, als ein Computer-geschriebener Text es jemals sein könnte. 

Das Schreiben per Hand trainiert die Feinmotorik ebenso wie das Gehirn - das Denken sowie das Sprach- und auch Erinnerungsvermögen werden stimuliert. Das weiß auch der Schreibgerätehersteller Montegrappa, der in den 80ern in Kooperation mit dem Neurologen Richard Restak einen Stift entwarf. Auch darüber hinaus kann die italienische Edelmanufaktur bereits auf eine lange Tradition zurückblicken: Bereits seit 1912 produziert Montegrappa Füller, Uhren und Manschettenknöpfe. Angeblich sollen bereits die Schriftsteller Ernest Hemingway und John Dos Passos mit Montegrappa Füllern geschrieben haben. 

Montegrappa Füller Zero Gun

Montegrappa Füller stehen seither für Qualität und Hochwertigkeit und überzeugen mit ausgewählten Materialien. Das Design besticht mit edler Eleganz und Zurückhaltung: So zum Beispiel der klassische Montegrappa Elmo, benannt nach dem Gründer Heinrich "Elmo" Helm. Auch der Füllfederhalter Fortuna, inspiriert von der Redewendung "Das Glück ist mit den Mutigen", ist ein zeitloses Stück von klarer Form. 

Von schwarzen bis rosa Füllern hat Montegrappa Füller für jeden Anlass parat. Auch Limited Editions, die sich Filmen oder Ereignissen widmen, bringt das Haus regelmäßig auf den Markt - zu Harry Potter oder David Bowie beispielsweise. Ob für geschäftliches, als Geschenk oder für private Worte: Unter den Montegrappa Füllern findet sich ein Lieblingsstück für jedweden Liebhaber der Schreibkultur, um den Schreibtisch zu zieren.