Versandkostenfrei ab 29 € Einkaufswert innerhalb von Deutschland || Lieferzeit von 1-3 Werktage

Der Schreibtisch wird bunt

Schreibunterlagen erobern die Büros. Dabei zeigen viele Hersteller, dass aus dem biederen Schreibtischschoner von früher längst ein topmodernes Büro-Accessoire geworden ist.

Der Sekretär oder Schreibschrank gilt als Vorläufer des modernen Schreibtisches, deren Geschichte bis in das 17. Jahrhundert zurückreichen. Damals waren diese Möbelstücke oft für Händler oder wohlhabende Industrielle im Einsatz. Gestaltet und produziert wurden die oft aufwändig verzierten Möbel durch Tischler, die sich auch künstlerischen Fragen widmen durften – dem Zeitgeist entsprechend. Seither hat sich vieles verändert. Der moderne Schreibtisch erfüllt überwiegend die Anforderungen einer Dienstleistungsgesellschaft, er ist schlicht und funktional gestaltet und wird als Massenprodukt hergestellt. Zunehmend beantwortet die Funktionalität moderner Schreibtische auch Fragen der IT-Ausstattung oder der Ergonomie z.B. mit Möglichkeiten des Kabel-Managements oder der Höhenverstellung.

Gestern wie heute: Die Schreibunterlage

Auch heute nutzen wir am Schreibtisch Unterlagen aus verschiedensten Materialien, um die Schreibfläche zu schonen oder, um auf losen Unterlagen besser schreiben zu können. Im Trend liegen dabei Schreibunterlagen aus Leder oder regeneriertem Leder. Sie sind langlebig und hochwertig. Aber auch Kunststoffe oder Variationen aus Papier finden sich in vielen Büros und Arbeitsräumen. Je nach Anforderung sind Größen zwischen 40 und 90 cm Breite geläufig. Lange wurden die Unterlagen überwiegend in dem Ausgangsmaterial entsprechenden Farbgebungen produziert. Insbesondere bei Lederprodukten sind Farben im Kontext von Braun- und Schwarztönen nach wie vor sehr gefragt.

Farbe erobert die Büros

Doch wie bei vielen anderen Produkten, so lässt sich auch im Bereich der Schreibunterlagen ein neuer Trend erkennen. Gemeint ist das sich verstärkende Angebot an farbigen Schreibunterlagen, um dem individuellen Geschmack des Käufers näher zu kommen. So reicht z.B. das Angebot von Memoria von klassischen Braun- und Schwarztönen über extrovertierte Farben wie Rot, Gelb und Blau bis hin zu minimalistischen Inszenierungen in Anthrazit oder Quarz. Schließlich erkennen mehr und mehr Unternehmen, dass die freie Charakterentfaltung der Angestellten sich positiv auf die Arbeitsleistung auswirkt. Aber es ist nicht nur der persönliche Geschmack des Nutzers, der diesen Trend befeuert. Auch die Farbwirkung selbst wird zunehmend zur Unterstützung der eigentlichen Arbeit erkannt. Gemeint sind dabei die Farbwirkungen auf unsere Psyche und Arbeitsleistung – schließlich sitzen wir durchschnittlich 9 Stunden pro Tag am Schreibtisch. So können beispielsweise Schreibunterlagen in Rottönen die innere Kraft und Energie unterstützen, da dieses Farbspektrum als aktivierend gilt. Blautöne hingegen sind sympathisch und unterstützen durch ihre Kühle die sachliche Herangehensweise an eine Aufgabe. Die Schreibunterlage LUDWIG in Aubergine von Memoria kann mit der entspannenden Farbwirkung Stress entgegenwirken. Wichtig ist bei der Auswahl jedoch zu beachten, dass viele Farben neben ihrer positiven Wirkung auch negative Attribute mit sich führen können. Es ist dabei von Bedeutung zu verstehen, welche Wirkungsweise größeren Einfluss auf die eigene Persönlichkeit hat.

Farbige Schreibunterlagen von Memoria finden Sie bei uns im Shop.

_____

Möchten Sie zukünftig über Neuigkeiten rund um unseren Blog, unsere neuen Produkte und alles weitere informiert werden, melden Sie sich hier an unserem Newsletter an.