Versandkostenfrei ab 29 € Einkaufswert innerhalb von Deutschland || Lieferzeit von 1-3 Werktage

Ordnung am Schreibtisch: Sinnvoll oder reine Show?

Clean-Desk-Policy ist mittlerweile Gang und Gäbe in der Arbeitswelt. Marker sind ordentlich im Stifteköcher platziert, Post-Its fein säuberlich daneben angeordnet und last but not least sollen bloß keine losen Arbeitsblätter auf dem Schreibtisch herumliegen. Steril und akkurat, sehen alle Schreibtische einheitlich aus und von der eigenen persönlichen Note am Arbeitsplatz bleibt nichts mehr übrig.

Ordnung ist das halbe Leben, doch was ist mit denjenigen, die auf der anderen Seite leben? Ein britischer Autor schreibt in seinem Buch „Messy“, wie Chaos auf dem Schreibtisch auch etwas über Kreativität und Flexibilität aussagt. Denn Menschen, die Loslassen können sind auch oft spontaner und haben mehr Flow, was sich in der Produktivität widerspiegelt. Letztendlich passt sich der Arbeitnehmer an die Regeln des Unternehmens an und muss für sich selbst entscheiden, ob die Regeln zu seiner Persönlichkeit passen und in wie weit er damit glücklich ist.

Was sind die Vorteile von penibel organisierten Arbeitsflächen im Büro?

Penibel organisierte Arbeitsflächen hinterlassen einen ordentlichen Gesamteindruck. Kunden, Besucher und Chefs bekommen den Eindruck – hier herrscht Ordnung. Ordnung wiederum vermittelt das Gefühl von einer vorhandenen Struktur, und alle fühlen sich gut aufgehoben. Warum ist es wichtig Ordnung auf dem Schreibtisch zu haben, oder ist es auch möglich, (ein wenig) Chaos zu haben? Der Schreibtisch ist die Visitenkarte. Er gibt Einblick darüber, ob eine Person strukturiert ist oder eher das Chaos liebt. Willkommen in der Welt des Kategorisierens und des Schubladendenkens. Wer regelmäßig einen unordentlichen Schreibtisch zu haben pflegt, der wird als unstrukturiert, unorganisiert und als jemand, der überfordert ist eingruppiert. Herzlichen Dank! Da kann nur zum Pokerface geraten werden - Ordnung halten, um kompetent zu wirken. Natürlich hilft einem ein ordentlicher Schreibtisch auch dabei die Arbeitsabläufe zu optimieren, da die Zeit für lästiges Suchen von Unterlagen wegfällt, aber jeder sollte selbst entscheiden dürfen, welche Arbeitsweise er selbst für gut befindet.

Helfen Purismus und penible Ordnung der Konzentration?

Der Volksmund sagt, dass ein aufgeräumter Schreibtisch auch ein aufgeräumter Kopf sei. Nachgewiesen ist tatsächlich, dass unser Umfeld uns stärker beeinflusst, als wir wahrnehmen. Je nach Menschentyp kann Purismus und penible Ordnung sehr wohl die Konzentration fördern, alles ist aufgeräumt und die Konzentration liegt ganz bei der Arbeit. Allerdings gibt es auch Menschen, die genau diese penible Ordnung negativ beeinflusst. Nicht umsonst war es großartigen Schriftstellern wie z.B. James Joyce wichtig ein Chaos um sich zu haben. Denn erst im Chaos konnte er sich geistig voll entfalten und schließlich sind auf diese Weise Wunderwerke entstanden.

Ordnung am Schreibtisch - Stifteköcher, Schreibunterlagen, Mousepads und Ablagen.

Welche Form der Organisation erhöht wirklich die Qualität der Arbeit?

Organisationsmanagement im Büroalltag ist das A und O. Wenn Arbeitsabläufe gut durchdacht sind, wird das Arbeiten meist automatisch effizienter – davon sind 80% der Arbeitgeber überzeugt. Formen der klaren und durchdachten Organisation sind individuell und sollten von jedem selbst durchdacht werden. Denn wer kennt die eigenen Abläufe nicht besser wie man selbst?

Wie kann man am besten für Ordnung auf dem Schreibtisch sorgen?

Einige Tipps für Ordnung auf dem Schreibtisch sind z. B., die Nutzung von Dokumenten-Systemen. Eine hochwertige Schreibunterlage dient dazu ein puristisches Flair zu schaffen, sieht gleich viel eleganter aus und lädt zum bequemen Schreiben ein. Häufig genutzte Utensilien sollten einen festen Platz auf dem Schreibtisch bekommen, sodass der Handgriff danach in einen Automatismus übergeht. Telefon und Bildschirm sollten entsprechend platziert werden, sodass keine Verspannungen entstehen können. Utensilien die nicht benötigt werden sollten nicht dauerhaft auf dem Schreibtisch liegen, das nimmt sonst nur unnötig Platz weg.

Ordnung am Schreibtisch ist ein viel diskutiertes Thema in Unternehmen. Ob nun Clean-Desk-Policy gewünscht ist oder ein kreatives Chaos herrschen darf hängt vom Arbeitgeber ab. Wer sich am Arbeitsplatz wohlfühlen möchte, sollte zu Beginn prüfen, ob die Arbeitsideologie im jeweiligen Unternehmen zu einem passt. Nur wer sich wohl fühlt, wird auf Dauer glücklich und gesund bleiben.

_____

Möchten Sie zukünftig über Neuigkeiten rund um unseren Blog, unsere neuen Produkte und alles weitere informiert werden, melden Sie sich hier an unserem Newsletter an