Versandkostenfrei ab 29 € Einkaufswert innerhalb von Deutschland || Lieferzeit von 1-3 Werktage

Schreibunterlagen - Hässlicher Schutz oder edler Helfer

Auch im Büro oder am Arbeitsplatz zu Hause will man sich wohlfühlen und auf den gewohnten Stil nicht verzichten. Ein geschmackvoll eingerichtetes Ambiente ist hier die inspirierende Basis für anstrengendes Brainstorming, für das Formulieren und Schreiben interessanter und erbaulicher Gedanken sowie für jede andere Schreibtischaktivität.

Es versteht sich von selbst, dass hierzu auch eine ansprechende Schreibunterlage gehört. Schließlich hat man diese beim Schreiben ständig im Blickfeld. Und wer möchte sein Blickfeld nicht möglichst angenehm und ansprechend gestalten? Eine Schreibunterlage aus Leder ist hier die erste Wahl. Denn sie vermittelt Qualität und Niveau und ist somit die ideale Grundlage für inspirierendes und beflügeltes Arbeiten. Und darüber hinaus beweist eine Schreibunterlage aus Leder auch jedem Betrachter die Einstellung ihres Nutzers, der sich somit als Verfechter von Wertigkeit und Stil erweist.

Schreibunterlagen aus Leder – stilvolle Accessoires am Arbeitsplatz

Natürlich sind auch Schreibunterlagen aus Kunststoff oder Papier erhältlich, und sie erfüllen ebenfalls ihren Dienst, die Oberfläche des Schreibtischs zu schützen und für einen glatten Untergrund zu sorgen. Doch viel mehr leisten sie auch nicht. Und vor allem die Optik lässt bei ihnen in der Regel zu wünschen übrig. Anders verhält es sich da mit Schreibunterlagen aus Leder. Dieses Material ist nicht nur wesentlich langlebiger und strapazierfähiger als die Varianten aus Kunststoff oder Papier, sondern vor allem vermittelt es einen erheblich hochwertigeren Eindruck.
Leder ist ein Produkt, das – im Gegensatz zu Kunststoff – aus natürlichen und erneuerbaren Ressourcen gefertigt und deshalb auch als nachhaltig eingestuft wird. Dies dürfte die Anhänger einer klimafreundlichen Produktion freuen. Aber Leder ist auch wertvoll, denn es ist keine Massenware. Und dadurch, dass jedes Stück Leder durch seine natürliche und gewachsene Herkunft unverwechselbar ist, vermittelt Leder einen Hauch von Luxus und Einzigartigkeit. Genau richtig für Menschen, die das Individuelle und Niveauvolle suchen. Und dies auch an ihrem Arbeitsplatz.

Es gibt viele Gründe, die für eine Schreibunterlage aus Leder sprechen

Unvergleichlich ist der Schreibkomfort. Denn Leder vermag einerseits aufgelegtes Papier zu fixieren, gibt beim Schreiben aber nur soviel nach, dass ein angenehmes Schreibgefühl entsteht. Jeder, der bereits einmal auf einer Lederunterlage geschrieben hat, wird dies bestätigen. Die Textur von Leder ist für diese Eigenschaften verantwortlich. Aber neben dem angenehmen Schreibgefühl existieren weitere Gründe, die für eine Schreibunterlage aus Leder sprechen. Beispielsweise die Langlebigkeit. Leder gilt als sehr strapazierfähig und robust. Selbst ein grober Umgang mit der Leder-Schreibunterlage würde ihr kaum schaden. Und was die Optik betrifft, so kann Leder im Lauf der Jahre eine Patina ansetzen. Doch diese mindert seinen Wert kaum. Im Gegenteil beweist die Veränderung der Oberfläche viel mehr, dass es sich dabei um ein Naturprodukt handelt, das bei Alterung auch Veränderungen der Oberfläche mit sich bringt. Dies ist oft ein gewollter Vorgang und vermittelt dem Objekt eine fast antike Vornehmheit und Eleganz

Auch die Haptik von Leder überzeugt

Je nachdem, um welches Leder es sich handelt, auf welche Weise es verarbeitet wurde und woher es stammt, bewegt sich seine Haptik zwischen samtig und kühl. Glatte Leder vermitteln bei der Berührung einen kühlen, aber robusten Eindruck, während sich Rauleder (z.B. Veloursleder, Nubuk) eher samtig anfühlen. Aber stets hat man beim Umgang mit Leder das Gefühl, ein natürliches Material zu berühren und damit eine sehr angenehme Wahrnehmung.

Die Haptik von echtem Leder ist für viele Liebhaber bedeutend.

Für welche Arbeiten sind Schreibtisch-Unterlagen aus Leder geeignet?

Auch wenn es sich hierbei nicht um Mousepads dreht, so kann man natürlich dennoch mit der Maus auf Lederunterlagen wunderbar navigieren. Und wenn es sich dabei idealerweise um einfarbige Unterlagen handelt, wird auch der Infrarot-Sensor der Maus nicht abgelenkt. Im Prinzip lassen sich jegliche Schreib-, Mal- und Skizzierarbeiten auf ihnen ideal ausführen, egal ob mit Füllfederhalter, Rollerball oder Kugelschreiber. Weniger geeignet ist eine Scheibunterlage aus Leder allerdings für Kinder. Denn beim Malen mit spitzen Blei- oder Buntstiften können diese leicht durch das Papier durchstechen. Zumindest dann, wenn nur ein einziges Blatt Papier aufgelegt wird.

Worauf sollte man beim Kauf einer Schreibunterlage achten?

Die ausgezeichnete Qualität des Leders ist hierbei ein entscheidendes Kriterium und ebenso die hohe Güte der Verarbeitung. Beides sind wichtige Merkmale qualitätvoller Produkte, wie sie im Online-Shop von www.hakador.de zu finden sind. Bei der Verarbeitung spielen die Nähte eine große Rolle; gute Nahtstellen sind ein Garant für lange Haltbarkeit und hohe Strapazierfähigkeit. Aber auch der beabsichtigte Zweck ist beim Kauf zu beachten. Soll die Tastatur des PCs auf der Unterlage stehen, oder eventuell sogar der Laptop? In diesem Fall sollte die Unterlag nicht zu klein gewählt werden, sondern neben dem Aufstellen der Geräte noch Platz zum Ablegen von Dokumenten oder Schreibvorlagen bieten. Je dicker die Schreibunterlage ist, desto unhandlicher ist der Umgang mit ihr. Dies gilt es ebenso zu berücksichtigen. Vor allem ist dieser Aspekt dann wichtig, wenn die Unterlage öfters weggeräumt werden muss. Allerdings sollte beim Kauf auch berücksichtigt werden, dass hochwertiges Leder eher dicker ist. In diesem Fall muss also ein Kompromiss gefunden werden. Der Online-Shop von www.hakador.de liefert auch hierzu wertvolle und nützliche Informationen.